Berner FDP gratuliert Johann Schneider-Ammann

Bern, 9. Dezember 2015
Medienmitteilung

 

Wahlen Bundesrat und Bundespräsidium
Berner FDP gratuliert Johann Schneider-Ammann


Bundesrat Johann Schneider-Ammann wurde heute mit 191 Stimmen glänzend im Amt bestätigt und zum Bundespräsidenten für das Jahr 2016 gewählt. Nach 93 Jahren übernimmt somit wieder ein Berner Freisinniger das Bundespräsidium.

 

 

Die Berner FDP freut sich über die glänzende Wiederwahl von Bundesrat Johann Schneider-Ammann und seine Wahl zum Bundespräsidenten für das Jahr 2016. Die Berner Freisinnigen sind stolz mit dem ehemaligen Langenthaler Unternehmer den Bundespräsidenten aus den eigenen Reihen zu stellen. Johann Schneider-Ammann ist nach Jakob Stämpfli, Karl Schenk, Eduard Müller und Karl Scheurer der fünfte Berner Freisinnige, der das Amt des Bundespräsidenten innehat.


Johann Niklaus Schneider-Ammann wurde am 22. September 2010 als Nachfolger von Hans-Rudolf Merz in den Bundesrat gewählt und führt seither das das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF). Er ist nach Ulrich Ochsenbein (1848-1854), Jakob Stämpfli (1855-1863), Karl Schenk (1864-1895), Eduard Müller (1895-1919) und Karl Scheurer (1919-1929) der sechste freisinnige Berner Bundesrat. Nachdem die Berner Freisinnigen von 1848 bis 1929 immer mit einem Vertreter in der Landesregierung vertreten war, kehrte die Berner FDP mit Johann Schneider-Ammann nach über 80 Jahren in den Bundesrat zurück.